Genehmigte Projekte

Bike und Umwelt

Neben Wandern ist Fahrradfahren die ökologischste Art der Fortbewegung und ein Paradebeispiel für nachhaltige Mobilität. Emissionsfrei, leise, effizient, klimaschonend – darüber hinaus vielseitig, schnell, kostengünstig...mehr

Blühende Städte

Biodiversität als Stärke unserer Region - Baumpatenschaft im Kontext des Klimawandels
Der im Mai 2019 veröffentlichte Bericht des Biodiversitätsrates IPBES gibt ein umfassendes Bild zum alarmierenden Zustand der...mehr

Rettungssysteme für Winteraktivitäten

Der Klimawandel hat einen großen Einfluss auf die Bedingungen im alpinen Gelände und stellt die Menschen, die im Hochgebirge unterwegs sind, vor neue Herausforderungen. Im Falle eines Unfalls benötigen die Rettungsdienste eine...mehr

Grenzüberschreitende kommunale Vernetzung

Die Gemeinden im Gebiet Dolomiti Live sind mit ähnlichen Herausforderungen konfrontiert, es ist somit naheliegend über die administrativen und nationalen Grenzen hinauszuschauen und die unterschiedlichen Herangehensweisen zur...mehr

Dolomiti Live bildet sich weiter

Die drei LAG‘s, welche im Rahmen von CLLD Dolomiti Live zusammenarbeiten, sind damit konfrontiert, dass, obwohl es fundierte fachlich Kenntnisse gibt, Unterschiede in der Sprache und Herangehensweise als auch das Fehlen von...mehr

Sommercampus Green 2019

Nach Durchführung der Sommercampus 2013 bis 2018 besteht der Wunsch, die Kontakte zwischen der Bevölkerung der grenzüberschreitenden Gemeinden von Sappada und Innervillgraten zu festigen, insbesondere zwischen Jugendlichen und ihren...mehr

Öffentliche Straßenbeleuchtung

Die Gemeinden Lozzo di Cadore und Virgen haben in den vergangenen Jahren wichtige Projekte im Bereich Energieeffizienz für die öffentliche Beleuchtung entwickelt. Das Consorzio BIM Piave hat im Rahmen von AlpEnergy Versuche...mehr

Neue Perspektiven für die Zukunft alpiner Regionen

Der alpine Raum ist für die nachhaltige Entwicklung der Erde von besonderer Bedeutung und steht vor großen Herausforderungen. Die zwei Projektpartner stehen diesen Herausforderungen positiv gegenüber und sehen Bildung als Hebel...mehr

Sich besser in Bergregionen bewegen

In den Gemeinden Val di Zoldo in Belluno, Rasen Antholz im Pustertal und in jenen des Defereggentals in Osttirol kann der öffentliche Transportdienst nicht zur vollen Zufriedenheit Aller angeboten werden. Das Projekt zielt auf eine Verbesserung...mehr

Coworking, Smart Working und Stadtlabor

Der ländliche Raum muss sich darum bemühen, dass junge motivierte Menschen mit Visionen und Unternehmergeist vor Ort bleiben bzw. nach dem Studium wieder in ihre Heimat zurückkehren. Die Städte Bruneck, Lienz sowie das Gebiet des...mehr

Stop Gewalt und geschlechtsspezifische Benachteiligung

Geschlechtsspezifische Gewalt kennt keine geografischen Grenzen, sie zieht sich durch alle Gesellschaftsschichten. Die Schaffung eines Bündnisses zwischen jenen, die sich tagtäglich mit der Bekämpfung und Prävention...mehr

Landschaftsentwicklungskonzept

Neue Wege zur Erhaltung und Entwicklung des Natur- und Kulturlandschaftsraums   Das Kulturlandschaftsprogramm besteht aus der interregionalen Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde Kals am Großglockner, der Gemeinde Sexten und der...mehr

Vernetzte Archäologie: die früheren Bewohner der Ostalpen

Vernetzte Archäologie: die früheren Bewohner der Ostalpen   Das Projekt ist eine Kooperation der 3 Archäologiemuseen in Pieve di Cadore, St. Lorenzen und Aguntum zur informellen Vernetzung von Einrichtungen und Gebieten mit...mehr

Anti Pollen

Ergebnis dieses Projekts soll es sein, dem Verbraucher eine komfortable Vorrichtung in Form von einem innovativen Brillenprototyp oder einer Halbmaske zur Verfügung zu stellen, die ihn vor Pollen schützen kann.   Projektpartner:...mehr

Digitalisierung von Archiven

Dieses Projekt setzt sich die Inventarisierung und Digitalisierung von drei Archiven zum Ziel und ermöglicht einen barrierefreien Zugang zu den Dokumenten und dem jeweiligen Kulturgut.   Projektpartner: Gemeinde Kartitsch und Unione...mehr